Familienzentrum INKITA
DRK Familienzentrum INKITA Kaldenkirchen
 
Familienzentrum INKITA Kaldenkirchen

 

Zusammenarbeit mit Eltern

 

Eine der wichtigsten Stützen unserer Arbeit ist die Zusammenarbeit mit den Müttern und Vätern. Zusätzlich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Mitwirkungsformen möchten wir Ihnen, durch unsere Angebote, weitere Möglichkeiten zur Mitarbeit und Gestaltung in unserer Einrichtung eröffnen. Ihr Engagement und Ihre Impulse tragen entscheidend zu einer guten Zusammenarbeit und zum Gelingen unserer Arbeit bei. Selbstverständlich können Sie Ideen und Ergänzungen jederzeit einbringen.

 

Elterngespräche
Durch einen intensiven Austausch mit Ihnen als Eltern kann unsere Arbeit zielgerecht geplant werden. In diesen Elterngesprächen soll die Zeit des Kindes in der INKITA reflektiert und Fragen Ihrerseits beantwortet werden. Die Gespräche finden in einem vertraulichen Rahmen statt, da auch wir der Schweigepflicht unterliegen. Zusätzlich können Sie jederzeit, wenn Bedarf besteht, mit uns einen Termin vereinbaren.

 

Hospitationen
Elternhospitationen sind unserer Meinung nach die beste Möglichkeit unsere Arbeit kennen zu lernen, sie zu hinterfragen und zu verstehen. Nach Terminabsprache können Eltern innerhalb unserer Öffnungszeit, solange sie es wünschen, in der DRK-INKITA bleiben, um dort mit den Kindern zu spielen und sie zu beobachten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Team Ihre Erfahrungen zu reflektieren und Fragen zu stellen.

 

Elternmitwirkung in Gremien
Im KinderBildungsgesetz (KiBiz) ist die Elternmitwirkung  gesetzlich festlegt.
Die Elternversammlung, der Elternbeirat und der Rat der Kindertageseinrichtung sind die Gremien, die von jeder Tageseinrichtung eingerichtet werden. In diesen Gremien werden unterschiedliche Entscheidungen getroffen, etwa zu pädagogischen und konzeptionellen Angelegenheiten. Alle Beteiligten arbeiten hier vertrauensvoll und partnerschaftlich zusammen.